• Wissenswertes

    Meldungen aus Wissenschaft, Wirtschaft und Förderlandschaft

2. Dortmunder Wissenschaftskonferenz:
Brücken bauen - Netze spannen - Verbindungen schaffen - am 11.11.2016 im Dortmunder Rathaus

Freuen Sie sich auf spannende Vorträge und Diskussionen zu den Themen digitale Transformation, Logistik und IT sowie Bildungswege in die Zukunft. Für die Keynote haben wir Prof. Dr. Henning Kagermann, Präsident acatech, Deutsche Akademie der Technikwissenschaften e.V., gewinnen können.

Logistik - Experimentierhalle Fraunhofer-Institut - Bild: TU Dortmund/Jürgen Huhn

Prof. Dr. Michael ten Hompel, Inhaber des Lehrstuhls für Förder- und Lagerwesen an der Technischen Universität Dortmund und Geschäftsführender Institutsleiter des Fraunhofer-Instituts für Materialfluss und Logistik IML, wird die Brücke schlagen vom Thema Digitalisierung zur Logistik.

Der zweite Teil der Konferenz befasst sich in der Podiumsdiskussion mit dem Handlungsfeld Wissenschaft und Stadtgesellschaft: Bildungswege in die Zukunft. Es diskutieren Vertreterinnen und Vertreter aus Hochschulen und Stadt.

Moderiert wird die Diskussion von Prof. Dr. Steinbrecher von der TU Dortmund.

Die Wissenschaftskonferenz am Freitag, den 11.11.2016 von 9 - 14 Uhr im Dortmunder Rathaus, ist ein Baustein im Rahmen des Masterplans Wissenschaft – einem im Schulterschluss mit den Hochschulen und Wissenschaftseinrichtungen sowie vielen weiteren Partnerinnen und Partnern vor Ort entwickelten Strategie- und Maßnahmenplan zur Profilierung Dortmunds als Wissenschaftsstadt.

Von über 100 konkreten Maßnahmen sind weit mehr als ein Drittel bereits umgesetzt. Lassen Sie uns auch weiterhin Brücken bauen und Netze spannen – nicht nur zwischen wissenschaftlichen Disziplinen, sondern auch zwischen der Dortmunder Wissenschaft,  Wirtschaft und Stadtgesellschaft.

Die Dortmunder Wissenschaftskonferenz bietet hierzu einen idealen Rahmen.

Programmflyer zur 2. Dortmunder Wissenschaftskonferenz

Zurück