• Wissenswertes

    Meldungen aus Wissenschaft, Wirtschaft und Förderlandschaft

"Die sieben Irrtümer der Digitalisierung" - Wo soll die Digitalisierung beginnen, welche Prozesse eignen sich dafür, wie kann sie die Wertschöpfung verbessern?

Industrie 4.0 und Digitalisierung sind nicht nur bei großen Unternehmen strategische Schlagwörter, die mit komplexen Projekten und großen Investitionen verbunden sind. Der Mittelstand steht ebenso vor der Herausforderung, Prozesse mit Hilfe von Software abzubilden und Geschäftsmodelle fit für die Zukunft zu machen. Doch das Themenfeld Digitalisierung ist riesengroß, und manch Unternehmer findet nicht den richtigen Weg.

Das kann vielfältige Gründe haben. „Wo soll die Digitalisierung beginnen, welche Prozesse eignen sich dafür, wie kann sie die Wertschöpfung verbessern?“ sind einige grundlegende Fragen. Hinzu kommt die Sorge, viel Geld zu investieren, ohne eine Garantie zu haben, dass etwas Sinnvolles dabei herauskommt. Selbst wer den ersten Schritt getan hat und IT-Projekte für die Digitalisierung angeschoben hat, kommt nicht immer weit. Unterschiedliche Auffassungen über Ziele und Prioritäten können schnell zum Scheitern komplexer Projekte führen.

In diesem aufschlussreichen Artikel der DVZ von Robert Kümmerlen vom 02.01.2017 finden Sie u.a. Expertentipps zu Digitalisierungsprojekten von Matthias Parlings, Kompetenzzentrum für den Mittelstand und Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik aus unserer Nachbarschaft.

 Artikel über das TZDO auf facebook aufsuchen....

Zurück