• TZDOnews

    The magazin

TZDOnews April 2013

Die Stärken des Standorts Dortmund auf dem Gebiet der medizinischen Chemie und der Wirkstoffforschung werden mit dem Start der European Lead Factory (ELF) bestätigt. Die Europäische Plattform zur Wirkstoffentwicklung ist mit einem Gesamtprojektbudget von 196 Millionen Euro ausgestattet. Aus Dortmund sind die Taros Chemicals GmbH & Co. KG, die Lead Discovery Center GmbH (LDC) und das Max-Planck-Institut für molekulare Physiologie (MPI) beteiligt. Die Universität Duisburg-Essen ist der vierte Partner aus NRW.

Ebenfalls um die Erforschung neuer Wirkstoffe geht es im Rahmen des Chemical Genomics Centre (CGC), dessen Forschungsgruppen dank zahlreicher Kooperationsverträge zwischen Wissenschaft und Wirtschaft in die 2. Runde starten können.

Diese und weitere Erfolgsmeldungen auch außerhalb der Medizinischen Chemie finden Sie in unserer Frühjahrsausgabe der TZDOnews. Wir wünschen eine kurzweilige Lektüre.

 

Back