• Wissenswertes

    Meldungen aus Wissenschaft, Wirtschaft und Förderlandschaft

„Das klären wir auch noch. Mit 52.000 Studierenden. An 7 Hochschulen.“ Gewinnermotiv aus Studierendenwettbewerb wirbt am Hauptbahnhof für die Wissenschaftsstadt Dortmund

Wer in der Eingangshalle des Dortmunder Hauptbahnhofs den Blick nach oben richtet, erhält ungewöhnliche Einsichten: Eine Henne und ein Ei auf poppig-pinken Untergrund. Darunter das Statement: „Das klären wir auch noch. Mit 52.000 Studierenden. An 7 Hochschulen.“

Der neue Blickfang am Hauptbahnhof ist das Ergebnis eines Studierendenwettbewerbs, der vom Fachbereich Design der Fachhochschule Dortmund in Kooperation mit der Stadt Dortmund/Dortmund-Agentur im Rahmen des Masterplans Wissenschaft durchgeführt und durch die finanzielle Unterstützung der Wilo-Foundation ermöglicht wurde.

In Gruppen, bestehend aus Kommunikationsdesign- und Fotografie-Studierenden, wurden unter Leitung von Prof. Jörg Winde zwischen Oktober 2016 und Februar 2017 Ideen für das Standortmarketing visualisiert. Unter dem Motto der Wissenschaftsstadt: „Dortmund. Eine Stadt. Viel Wissen.“ entwickelten die Studierenden entsprechende Kampagnen.

Ein Semester lang hatten sich die Studierenden des Fachbereichs Design der FH Dortmund im Rahmen eines interdisziplinären Seminars mit der Wissenschaftsstadt Dortmund gestalterisch auseinandergesetzt und dabei auch selbst viel Neues über Dortmund gelernt. Im April hatte eine Fachjury die Kampagne der FH-Studierenden Miriam Fahrnow, Sascha Wolters und Aurelien Guillery auf den ersten Platz gewählt. In der Begründung der Jury heißt es: „Der Siegerentwurf gibt sich mit den alltäglichen Fragen der Wissenschaft gar nicht erst ab, sondern nimmt sich gleich die ganz großen Fragen des Lebens und der Menschheit vor. Das ist clever, weil so die Gefahr umgangen wird, nur Teilaspekte zu kommunizieren. Der selbstbewusste Ansatz funktioniert, weil er mit dem nötigen Augenzwinkern präsentiert wird.“

Als Unterstützer des Masterplans Wissenschaft Dortmund arbeitet die Wilo-Foundation u.a. im Arbeitskreis Öffentlichkeit an der Umsetzung der Maßnahmen mit und hat das Projekt mit der FH Dortmund zusammen auf den Weg gebracht. Die Förderung umfasste die Durchführung des Seminars, das ausgelobte Preisgeld in Höhe von insgesamt 3.000 Euro und ermöglicht nun die großformatige Präsentation des Gewinnermotivs am Hauptbahnhof.

Der Zusatz „Mit 52.000 Studierenden. An 7 Hochschulen.“ verdeutlicht, dass Dortmund mittlerweile eine echte Studentenstadt geworden ist. Die sieben Dortmunder Hochschulen sind: 

•    Technische Universität Dortmund (TU)
•    Fachhochschule Dortmund (FH)
•    Fachhochschule für öffentliche Verwaltung (FHöV)
•    International School of Management (ISM)
•    FOM - Hochschule für Oekonomie & Management
•    Internationale Hochschule Bad Honnef IUBH, Campus Dortmund
•    Orchesterzentrum|NRW, als gemeinsame Einrichtung der vier staatlichen Musikhochschulen des Landes Nordrhein-Westfalen (Detmold, Düsseldorf, Essen und Köln)

Der Entwurf der FH-Studierenden Aurelien Guillery, Miriam Fahrnow und Sascha Wolters

Mehr dazu finden Sie auf den Websites der WILO Foundation und der Stadt Dortmund .

 

 

Zurück